Bauerngröstl

Der Indian Summer hat uns jetzt leider auch verlassen, das herbstliche Wetter ist passend zu Allerheiligen eingekehrt. Als Stärkung stehen jetzt wieder deftigere Gerichte am Speiseplan.

Das Gröstl ist in Österreich ein Resteessen, welches mit Knödel, Nudeln, Kartoffeln oder Nockerl gemacht werden kann.

Bauerngröstl

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 4 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
  • 180 g Speck
  • 3 übrig gebliebene Semmelknödel
  • 2 Eier
  • 60 g Käse
  • Rapsöl
  • Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie

 

Zubereitung

Zwiebel, Tomaten und Speck in dünne Streifen schneiden.

Den Knödel in fingerbreite Scheiben schneiden und dann vierteln.

Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel anrösten und den Speck und die Tomaten hinzugeben. Dann die Knödelstücke in die Pfanne geben und anbraten.

Die Rosmarinnadeln grob hacken und in die Pfanne mit Salz und Pfeffer geben.

Den Käse reiben und dann die Eier mit der Hälfte des Käses verquirlen. Dann über die Knödel gießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: