Zwetschken-Knödel

Heute gab es als Nachspeise Zwetschkenknödel mit Topfenteig. Es eignen sich als Nachspeise kleine Hauszwetschken oder als Hauptspeise die großen Zwetschken.  Aber egal wie groß die Knödel sind – Hauptsache sie schmecken lecker und wenn sie gut sind, kann man ja so viele Essen wie man möchte.

Mit diesem Rezept bin ich beim beim Pflaumen-Blogevent von Küchenplausch dabei.

Zwetschkenknödel

Zutaten

  • 500 g Topfen
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 1 EL Grieß
  • Zwetschken
  • Semmelbrösel
  • Zucker

Zubereitung

Butter, Eier, Topfen, Salz und einen Esslöffel Grieß zu einem glatten Teig kneten und für eine Stunde kaltstellen.

Die Zwetschken entkernen. Als kleiner Tipp schneidet die Zwetschken nur zur Hälfte durch, der Kern lässt sich so schon gut entfernen, aber man hat nachher nicht das Problem, dass die Zwetschken auseinander fallen.

Die Früchte mit dem Teig ummanteln und für ca. 20 Minuten in einen Topf mit heißem Wasser und einer Prise Salz köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Butter mit den Semmelbröseln und Zucker bräunen.  Achtung immer fleißig umrühren, denn die Brösel brennen sonst gerne an.

 

 

Advertisements

6 Kommentare

  1. oh jaaaaa!
    lecker, die habe ich früher immer bei meinen großeltern gegessen…..
    danke für die erinnerung und das rezept,
    sarah maria

    • irgendwie so ein typisches Großeletern-Rezept. Ist bei mir auch so:) Allerdings ohne Semmelbrösel… ist aber mal ne Idee:)

  2. Das ist ja cool, das ihr das mit euren Großeltern assoziiert 🙂
    Wenn wir schon dabei sind, ich weiß eigentlich gar nicht, was ich damit verbinde…vielleicht sollte ich mir mal etwas überlegen 😉

  3. Njam njam. Die sehen ja lecker aus. Ich liebe Zwetschgenknödel und habe selbst gerade welche gekocht. Nur meine stecken in einem Kartoffelteig. Liebe Grüße

  4. Das erinnert mich an meine Kindheit! Meine Oma hat oft Zwetschgenknödel gemacht und zwar so gut, dass ich mich selbst nicht traue. 😉

  5. Pingback: Küchenplausch Pflaume/ Zwetschgen Event – die Teilnehmer | kuechenplausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: