Zucchini Papardelle

Ich habe meine erste Riesenzucchini geerntet. Ganze 6 Kilo war die schwer. Und so ein „Drum“ gehört erst mal verarbeitet. Na gut, einen riesengroßen Topf mit Zucchinicremesuppe habe ich gemacht und da noch immer etwas über geblieben ist, gabs auch das folgende total leckere Gericht.

Zucchini Papardelle

Zutaten

  • 60 g Baguette
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Paprikapulver
  • 300 g Zucchini
  • 50 g Manchego
  • Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Bacardi
  • 100 ml Schlag
  • 200 g Papardelle
  • 250 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer und Muskat

 

Zubereitung

Das Baguette in feine Würfel schneiden und den Knoblauch pressen. Ein bisschen Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und das kleingeschnittene Baguette knusprig rösten. Zum Schluss den Knoblauch und das Paprikapulver hinzufügen. Die Brotwürfel auf einer Küchenrolle abtropfen und auskühlen lassen.

Die Zucchini und den Zwiebel in dünne Streifen schneiden und den Manchego grob raspeln.  In der Zwischenzeit die Nudeln laut Packungsanweisung kochen.

Wieder einen Schuss Öl in der Pfanne erhitzen und die Zucchini und Zwiebel anschwitzen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Bacardi in die Pfanne geben und mit Schlag aufgießen.

150 ml Nudelwasser beim abgießen auffangen und zu der Sauce geben und aufkochen lassen. Ricotta, Petersilie und die hälfte des Manchegos zugeben und gut durchschwenken. Nochmals kräftig salzen und pfeffern und mit den Brotwürfeln und dem restlichem Manchego servieren.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Bacardi? Hab ich das richtig gelesen? Warum springe ich nur immer auf Alkohol an? Kling jedenfalls lecker und sieht auch so aus!

  2. Ja richtig gelesen 🙂
    Da hätt ich noch ein tolles Rezept eines Bacardi-Hendl’s für dich.. muss ich bald mal online stellen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: