Rotweinkuchen

Das ist mein absoluter Lieblingsbunkel, total saftig und niemals trocken. Außerdem kann man währen dem Backen, den Rest der Flasche austrinken 😉Rotweinkuchen

Zutaten

  • 4 Eiklar
  • 10 dg Zucker
  • 4 Dotter
  • 10 dg Staubzucker
  • 20 dg Rama
  • 1/8l Rotwein
  • 1 Kaffeelöffel Zimt
  • 1 Kaffeelöffel Kakao
  • 1 Kaffeelöffel Vanillezucker
  • 25 dg griffiges Mehl
  • 10 dg Schokostreusel
  • 1 Kaffeelöffel Backpulver

Zubereitung

Eiklar und Kristallzucker zu Schnee schlagen. Dotter, Staubzucker und Rama sehr schaumig schlagen. Rotwein, Zimt, Kakao und Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. Mehl, Schokostreusel, Backpulver und Schnee unterheben.
Bei 180°C ca. 45 Minuten backen.
Advertisements

4 Kommentare

  1. Der Satz: Den Rest der Flasche austrinken, gefällt mir gggg
    Das Rezept auch!

  2. Naja man kann ja den Wein nicht einfach so stehen lassen, so oft backt man ja auch keinen Kuchen 😉

  3. Mhhh….. lecker!!! Der ist bestimmt super saftig, oder??? Köstlich!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    • Ja total, und das ist einfach ein Kuchen, wo du nichts falsch machen kannst, der schmeckt immer gut. Und für so ein stümperhafter Kuchenbäcker wie mich, ist das extrem wichtig 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: