Zwiebelsuppe

Gestern gab’s mal wieder ein „Ich-verbrauche-meine Vorräte“-Essen, außerdem ist gerade der Zwiebel im Garten fertig geworden und den mussten wir natürlich auch gleich verbrauchen. Und die beste Idee um viele Zwiebeln zu verarbeiten ist natürlich eine Zwiebelsuppe. Also hieß es nach ein paar Tränchen vom Zwiebelschneiden: Ah das ist aber wieder mal lecker.

Die Zwiebelsuppe ist ein Klassiker und passt immer, egal ob als Hors-d’oeuvre oder als Hauptspeise. Zwiebelsuppe

Zutaten

  • 4 große Zwiebel
  • 1 Liter Wasser
  • 1 1/2 Suppenwürfel
  • Butter
  • trockener Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 4 Scheiben eures Lieblingskäse (bei mir wars ein Gouda)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Schnittlauch

Zubereitung

Die Zwiebel halbieren und feine Zwiebelringe schneiden. Den Butter in einem großen Topf zum Schmelzen bringen und die Zwiebel kurz anbraten bis sie glasig sind. Danach mit einem Schuss Weißwein und dem Liter Leitungswasser aufgießen. 1 1/2 Suppenwürfel dazugeben und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian eventuell noch ein bisschen nachwürzen.

Währrend die Suppe auf dem Herd dahinköchelt, den Knoblauch pressen und mit Butter, Salz und Pfeffer vermischen und auf die Toastbrote schmieren. Der Käse wird daraufgelegt und dann kommt noch ein bisschen vom Schnittlauch (am Besten frisch aus dem Garten) darüber und ab ins Rohr bei 150° Grad für 15 Minuten.

Die Suppe in ein Suppenteller geben und jetzt auch noch ein bisschen Schnittlauch darüberstreuen und dann kommt noch das Toastbrot in den Suppenteller.

Tipp: Den Schnittlauch erst zum Servieren in die Suppe geben, sonst verliert er seinen Vitamin-C-Gehalt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: